Rezension: Nicht auch noch der von Lena Marten


Format: Taschenbuch Preis: 9,99€ Seitenanzahl: 352 ISBN: 978-3736300293 Verlag: Egmont LYX
Klappentext: Nachdem die Studentin Luca ihren Freund im Bett mit einer anderen Frau erwischt hat, ist sie auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Im Studentenwohnheim wird sie versehentlich in einer Männer-WG einquartiert. Aus Geldnot fügt Luca sich in ihr Schicksal, aber ihr Mitbewohner Ben treibt sie in den Wahnsinn. Er ist genau die Art Mann, mit der sie so gar nichts anfangen kann: ein totaler Playboy, zwar unverschämt attraktiv, aber mindestens genauso überheblich und selbstverliebt. Doch je besser sich die beiden kennenlernen, desto mehr erkennt Luca, dass sich hinter Bens Draufgänger-Fassade viel mehr verbirgt, als sie vermutet hat. Und plötzlich bringt er ihr Herz aus ganz anderen Gründen zum Rasen.

Ich will gleich zu Beginn klar stellen, dass das Buch definitiv seine klischeemäßigen Stellen hat und auch keine unerwarteten Handlungen zu bieten hat, und trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich mochte den Schreibstil der Autorin unheimlich gerne. Mithilfe den Eigenschaften ihrer Charaktere, konnte man die eine oder andere lustige Stelle im Buch finden und ist nur so durch die Seiten geflogen, was durch die kurzen Kapitel sehr gut unterstützt wurde. Ich kann euch einfach nicht die Stelle vorenthalten, bei der ich mich mindestens 2 Minuten im Bett gekugelt habe. Kondom = Nahkampfsocke. Ich habe mich so gekringelt vor lachen. :D Man verfolgt die ganze Geschichte aus der Sicht von Luca, die ich sehr gerne mochte. Das lag vor allem daran, dass sie jedes gottverdammte Mal in das größte Fettnäpfchen tritt, was sie zu dem Zeitpunkt auffinden kann und sie mir somit sofort sympathisch war. Ben mochte ich auch ganz gerne. Anfangs war er dieser typische BadBoy, der jeden Abend eine andere abschleppt, Lucas Herz schneller schlagen lässt und gerne 'fiese' Andeutungen gegenüber ihr macht. Beide haben sie ihr eigenes kleines Päckchen zu tragen, was schon lange Zeit auf ihnen lastet und über das sie nie wieder reden wollten. Beide haben eine sehr sensible Seite, die sie hinter einer Mauer zu verbergen versuchen. Durch Lucas Vergangenheit kommt der spannungsliebende Leser wenigsten ein ganz kleines bisschen auf seine Kosten, aber auch nur ganz gering. :D Es handelt sich hier halt wirklich eher um eine klischeemäßige Lovestory, die man trotzdem gerne ließt, weil sie einfach Spaß macht. Erfreulicherweise wurden auch die Nebencharaktere etwas mehr beleuchtet und bekamen einen angemessenen Platz in der Geschichte zugeteilt. Bei diesem Buch hält man auch keinen New Adult Roman in der Hand, wie das manche vielleicht hoffen könnten. Das Buch ist also durchaus für jüngere Leser geeignet, die sich gerne in eine süße Lovestory fallen lassen wollen und den Sex für nicht so wichtig halten.

Das Cover mag ich sehr gerne, weil es so süß aussieht, was vor allem an der pinken Farbe liegt. Was mir aber am meisten zusagt, sind die zwei Silhouetten, die wahrscheinlich Luca und Ben darstellen sollen. Statt 'richtiger Menschen' wird auf zwei Silhouetten zurückgegriffen, was mir einfach 1.000 Mal besser gefällt und so noch Platz für die eigene Fantasie bleibt. 

Zwar eine klischeemäßige aber überaus gelungene Lovestory, die es geschafft hat, mich komplett zu begeistern. Mithilfe einer sympathischen Protagonistin und einer durchaus lustigen Geschichte ist es Lena Marten gelungen, mich schmachtend aber auch traurig zurückzulassen, da die Geschichte nun leider schon wieder vorbei ist. 

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. 


Kommentare:

  1. Hallo Vanessa,

    ich verstehe dich, am Anfang war ich etwas kritisch und dachte mir, dass das Buch sicher "nett" sein wird und dann *Überraschung* ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
    Ich las es binnen einer Nacht durch und das, obwohl ich eigentlich unglaublich müde war.
    Ich freue mich schon so sehr auf "Ausgerechnet Du" wo Tobi eine größere Rolle bekommt.

    Tolle Rezension! Wenn ich das Buch noch nicht verschlungen hätte, würde ich es spätestens jetzt tun wollen!

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tiana! :)
      Haha, ja! Ich musste auch einfach immer weiterlesen. :D Auf den zweiten Teil bin ich auch schon mega gespannt. Das Buch muss unbedingt bei mir einziehen, nachdem der erste so toll war. *schmacht* ^^
      Danke! :)

      Liebste Grüße,
      Vanessa ♥

      Löschen