Rezension: Begin Again (Bd. 1) von Mona Kasten

Format: Broschiert Preis: 12,00€ Seitenanzahl: 496 ISBN: 978-3736302471 Verlag: LYX
Klappentext: Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher - und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann ...

Okay - Butter bei die Fische. Der Klappentext ist ja schon irgendwie der Inbegriff eines klischeemäßigen New Adult Buches und auch im Verlauf der Geschichte wird sich nicht viel daran ändern, aber (!) kennt ihr solche Bücher, in denen euch diese Klischees rein gar nichts ausmachen? Nein? Na dann habt ihr mit 'Begin Again' den lebenden Beweis gefunden, der euch in dieser Angelegenheit vom Gegenteil überzeugen wird! :D Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie ich anfangen soll, weil es echt schwierig ist, eine Rezension zu einem Buch zu schreiben, an dem man keinen Kritikpunkt finden kann. Klar war es in vielen Punkten klischeemäßig, aber es hat einfach nicht gestört und die Geschichte in meinen Augen sogar noch abgerundet. Ich bin ausgesprochen gut in die Geschichte gestartet, was zum einen an dem gut gewählten Anfang (zusammen mit Allie treffen wir zum ersten Mal auf Kaden) und zum anderen an den unglaublich tollen Schreibstil von Mona Kasten lag. Die Frau hat's echt drauf, den Leser mit ihrem Schreibstil in den Bann zu ziehen  und so eine Sogwirkung zu entwickeln, dass man Stunden später die letzte Seite zu Ende ließt und das Buch sprachlos zuschlägt. Ich wirke schon fast, wie ein kleines Fangirl, aber es war einfach so unglaublich flüssig und vor allem humorvoll geschrieben, dass ich öfter Mal laut lachen musste und dass obwohl es in der Geschichte nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen ist. Wenn ich mir jetzt also einfach mal Denise ihr Bewertungssystem zu eigen machen und das Buch mit drei Adjektiven beschreiben müsste, wären es wohl diese drei: lustig, romantisch und dramatisch. Die Geschichte von Allie und Kaden konnte in so viele Punkten auf ganzer Linie überzeugen, was schon bei der Entwicklung der Charaktere anfängt. Ich finde es ganz toll, dass sich Allie, aber auch Kaden, im Verlauf der Geschichte immer weiterentwickeln und dazu lernen. Mich nervt es nämlich immer total, wenn Buchcharaktere nur auf der Stelle treten und nicht die geringste Wandlung durchmachen. Allie lässt sich nicht gerne den Mund verbieten und sagt, was sie denkt. Naja und Kaden ist eben Kaden. Geschaffen, um die Frauenwelt zum schmachten zu bringen. Klar ist er auf dem ersten Blick dieser typisch BadBoy, aber eigentlich versteckt er sich nur hinter dieser Fassade und ist somit ein ziemlich interessanter Charakter. Neben Allie und Kaden gab es auch noch ganz tolle Nebencharakter, die die Geschichte hervorragend ergänzen und in 'Trust Again' möglicherweise eine größere Rolle spielen (Dawn und Spencer *-*). Neben altbekannten Klischeewendungen, gab es auch welche, die mich total unvorbereitet getroffen und mich fassungslos zurückgelassen haben. 

"Scheiß auf die Regeln, Allie, flüsterte er. Die waren zum Scheitern verurteilt, als ich dich zum ersten Mal gesehen habe."

Das Cover finde ich einfach traumhaft. Klar ist es im New Adult Genre nichts revolutionäres, aber trotzdem hat es etwas, was mich sofort in seinem Bann gezogen hat. Dieses schlichte weiß und dann sieht man, wie durch Pinselstriche, das eigentlich Cover. Eine wirklich tolle Idee! *-* Außerdem muss ich hier auch mal erwähnen, wie sehr mir die Titelwahl des Buches gefällt. Der Titels passt einfach perfekt zu der gesamten Geschichte und hört sich nebenbei auch noch richtig toll an. :D

Ich konnte (und möglicherweise wollte) an dieser Geschichte einfach keinen Kritikpunkt finden. Klar ist es in einigen Angelegenheiten wieder sehr klischeemäßig, nur hat mich das bei diesem Büchlein einfach null gestört. Der Schreibstil von Mona überzeugt auf ganzer Linie und ist genauso humorvoll, wie dramatisch. 'Begin Again' ist eine dieser Geschichten, die einem nach stundenlangen Lesen mit einem dümmlichen Grinsen im Gesicht und einer rosaroten Brille auf den Augen zurücklässt. (P.s.: Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Eifersuchtsanfälle gegenüber Allie, weil sie einen Kaden hat und ihr nicht. :p)

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.


Vielen Dank an die Lesejury und LYX für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Das Buch ist momentan ja überall und eigentlich wollte ich mich vom Hype nicht anstecken lassen, aber du machst es mir mit deiner Rezension echt schwer :D

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mögicherweiße war genau das mein Plan! :p Du musst es dir einfach kaufen. Ich flehe dich an!! :D

      Liebste Grüße,
      Vanessa ♥

      Löschen